Hertha BSC testet Club Italia’s Ronaldo

05. Oktober 2016 – Von der 8. in die 1. Bundesliga? Eine kleine Chance darauf hat gerade der 19-jährige Brasilianer Ronaldo Melo Cavalcante.

Jamie Vardy hat es vorgemacht. Der Stürmer vom amtierenden Premier League-Meister Leicester City wechselte 2012 von einem Fünftligisten zu Leicester (damals 2. englische Liga). 4 Jahre später holte Vardy die Englische Meisterschaft und wurde 2015 ins Nationalteam berufen – ein unglaubliches Fußballmärchen.

Ronaldo Melo Cavalcante spielt aktuell bei Club Italia in der Bezirksliga. Der Linksfuß wirbelt bei der Häßler-Truppe im Offensiven Mittelfeld und war in dieser Saison schon 6 Mal erfolgreich. Erstmals wurde der Berliner AK auf die Fähigkeiten des 19-jährigen aufmerksam und verpflichtete den Brasilianer für die U19 Regionalliga-Mannschaft. Dann der Wechsel zu Club Italia. Bei einem Freundschaftsspiel zwischen Hertha BSC und Club Italia während der letzten Länderspielpause Anfang September wusste der Brasilianer offensichtlich in einigen Situationen zu überzeugen.

Hertha Trainer Dardai lud den jungen Mann in Absprache mit Thomas Häßler zu einem einwöchigen Probetraining zu den Profis ein und bemerkte: „Ronaldo bewegt sich gut, einen Unterschied von sieben Ligen habe ich nicht gesehen.“ Auch Co-Trainer Widmayer gibt dem quirligen Ronaldo eine kleine Chance: „Damals waren einige unserer Spieler überrascht von Ronaldo. Quereinsteiger gibt es immer weniger.“ Melo hat in dieser Woche also die Riesenchance, die Hertha-Verantwortlichen von seinem Können zu überzeugen und mit etwas Glück einen Profivertrag bei einem Bundesligisten zu unterzeichnen.

___________________________________________________________________________________________

© http://www.fupa.net/