Club Italia Ü-40 Altliga Saison 2010

Mit viel positiver Erfahrung und großartigen Erfolgen, wie dem Berliner Meistertitel, 2. Platz als Torschützenkönig in der Berliner Senioren-Verbandsliga, dem 4. Platz bei den inoffiziellen Deutschen Meisterschaften und dem besten Turnierspieler beim internationalen Turnier in Kössen/ Tirol kehrte Dennis Rätsch nach einjähriger Abwesenheit nun von Hertha BSC Amateure in die Club Italia Familie zurück und wurde hier herzlich empfangen.
Gerade 40 Jahre alt geworden reihte er sich in die erfolgreiche Altliga-Mannschaft ein, die den Sprung in die Landesliga erspielte. Dabei war das nicht unbedingt vorauszusehen. Letztendlich aber belegte das Team völlig überlegen mit sensationellen 18 Punkten Vorsprung und fast annähernd 100 Toren einen direkten Aufstiegsplatz und … der Aufwärtstrend sollte fortgesetzt werden.
Als Neuzugänge konnten der vom Lichtenrader BC gewechselte Marcus Philipp und aus den eigenen Senioren Antonello Cornacchione verzeichnet werden. Dennis Rätsch übernahm die Trainingsleitung und mit Tanja Vanauer als Fitnesstrainerin wurden in den ersten vier Wochen nach der Sommerpause die Grundlagen für die körperlichen Voraussetzungen geschaffen. Teamgeist, Kameradschaft, Trainingsfleiß, Kondition, Selbstvertrauen, Disziplin, Kampf- und Durchsetzungsvermögen sollten notwendig werden, um sich in dieser nicht einfachen Staffel zu etablieren. Wunschziel war die Nähe zur Tabellenspitze.
In den ersten beiden Saisonspielen wurden mit dem 1. Traber FC Mariendorf und dem BSV Al Dersimspor gleich zwei Mitfavoriten bezwungen und nach einem 1:1 gegen Friedrichshagener SV folgten „Pflichtsiege“. Einzige Stolpersteine waren der BFC Victoria 89, der unsere Mannschaft mit einem knappen 1:0 besiegte und der Berliner SC, der uns auf dem Schneeboden am Mommsenstadion ein 1:1 abtrotzte.
Die Winterpause war nicht nur kalt sondern auch lang. Regelmäßiges Indoor-Training und endlos lange Konditionsrunden auf dem vom Schnee selbstfreigeschaufelten Oval des Sportplatzes am Spandauer Damm hielten die körperliche Fitness hoch und das machte sich dann auch gleich im ersten Rückrundenspiel gegen BSV Al Dersimspor bemerkbar. Die wurden mit einer 7:0 Packung wieder nach Hause geschickt.
Ein rassiges Spiel erlebten die 60 Zuschauer dann in dem abendlichen Spiel an der Markgrafenstr. gegen den 1. FC Traber Mariendorf, der mit 2:1 bezwungen werden konnte. Fortan gab es auch keine weiteren Punktverluste mehr.
Einzig verbliebener ernsthafter Gegner war der BFC Victoria, der machte sich noch Hoffnung auf den zu vergebenen Relegationsplatz und verstärkte sich mit seinen 40-jährigen Seniorenspielern.
Vor dieser Begegnung war unserer Mannschaft etwas bange, weil Spieler ausfielen und entsprechender Ersatz nicht vorhanden schien. Dennis entschloss sich für ein defensiv ausgerichtetes 4-4-2 System und gerade die, denen man das nicht zugetraut hätte wuchsen diszipliniert über sich hinaus. Und dann war da noch Dennis, der Victoria praktisch im Alleingang abschoss, so dass am gestrigen Tage, dem 25. April 2010 nach dem 3:2 Erfolg über den BFC Victoria der Aufstieg in die Berliner Verbandsliga feststand. Denn vier Spieltage vor Saisonende liegt Club Italia mit 14 Punkten Vorsprung uneinholbar auf Platz 1 der Landesliga Staffel 1.
Unerwartet war Florian Sinnig als Zuschauer zum Victoria-Spiel erschienen und präsentierte bzw. spendierte überraschend nach Spielende in Eiskübeln gelagerten Prosecco und Bier und feierte mit uns gemeinsam überschwänglich den Aufstieg in die Verbandsliga Berlin.
Die Mannschaft:
Adam Senftleben ∙ André Dopple ∙ André Rätsch ∙ Andrea Bozzi ∙ Andreas Hahn ∙ Antonello Cornacchione ∙ Bernd Splettstößer ∙ Dennis Rätsch ∙ Francesco Longo ∙ Giovanni Bruno ∙ Giuseppe Dal Bo ∙ Ajret Gurgule ∙ Ivan Marangon ∙ Marcello Pilato ∙ Marco Piana ∙ Marcus Phillip ∙ Mario Todaro ∙ Michele Vurchio ∙ Nicola Tricoli ∙ Oliver Eckardt ∙ Refik Aliti ∙ Robert Zauli ∙ Rolando de Rosa ∙ Ruben Salazar-Munoz.
MR