Für den CLUB ITALIA hat eine neue Zeitrechnung begonnen.

04. Juli 2007 – Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 03.07. in der Osteria Maria wurden die Weichen für die Zukunft des CLUB ITALIA gestellt. Es wurde ein neuer Vorstand gewählt und ein neuer Beirat vorgestellt.
Alle neuen Mitglieder des Vorstandes, einschließlich des Präsidenten, wurden von der Versammlung einstimmig gewählt.
Neuer Präsident des CLUB ITALIA ist Florian Sinnig, der noch am Abend seine Ideen und Visionen vorstellte. Sein Ziel, möglichst schnell in höhere Ligen aufzusteigen und die Heimspiele zu italienischen Volksfesten zu machen, stießen auf großes Interesse.
Die Sensation sind aber die Einbindung von Fredi Bobic und Nello die Martino im Vorstand. Die beiden über die Grenzen Berlins hinaus bekannten Fußballgrößen werden den Verein bei seiner Öffentlichkeitsarbeit unterstützen.
Zum Vizepräsident wurde, die bewährte Kraft des Vereins, Giovanni Bruno, gewählt. Er unterstützt die Ideen des neuen Präsidenten.
Die anderen Mitglieder des Vorstandes sind Jürgen Scott (Saeco), Stefan Affeld (AVM), Thomas Bernsen (Erbel + Bernsen) und als Pressesprecher Holger Heinrich.
Sie alle Arbeiten auf ein Ziel hin:
Zum Heimspiel am 23.09. 2007 im Preußen Stadion sollen bis zu 5000 Zuschauer die Ränge füllen und für eine ausgelassene Stimmung sorgen.