Fredi Bobic wird Italiener

05. Juli 2007 – Wein statt Pils, Pasta und Käse statt Bratwurst und Senf, neben dem Fußballplatz stehen Fredi Bobic, 35, und Nello di Martino, 55 – so soll die Zukunft aussehen beim Amateurverein „Club Italia“ . Bobic stürmte einst für Hertha BSC, Nello di Martino trainiert seit 30 Jahren die Torhüter des Vereins – und beide sitzen seit Montagnacht im Vorstand von „Club Italia“. Der Verein ist gerade mit 163 Gegentoren in die Kreisliga A abgestiegen – plant aber Großes. „Ich bin der bekannteste Italiener der Stadt“, sagt Herthas Urgestein di Martino zu seinem Engagement. Auch die italienischen Großhändler Berlins haben sich zusammengeschlossen, der neue Präsident heißt Florian Sinnig und ist Chef der „12 Apostel“-Restaurants. Sinnig überzeugte auch Bobic – der hat nämlich noch ein Häuschen in Lichterfelde-West. AG

 

Quelle: http://www.tagesspiegel.de